Die Glace-Produzentin

Corinne schaut darauf dass aus unseren hochwertigen Zutaten ein Glace wird, das schmeckt. Sie kann auf jahrelange Erfahrung in der Eisproduktion zurückblicken und probiert zahlreiche Sorten aus, verfeinert Rezepte und füllt die produzierte Glace liebevoll in die Becherli ab. Häufig erfüllt aber in Corinnes Gegenwart auch ein weiterer Duft den Raum: jener von feinen Waffeln.

Das steckt in unserer Gadeglace drin...

Früchte – Saison ist Trumpf

Wir achten bei unserer Sortenwahl der Fruchtglaces sehr stark darauf, dass wir Geschmacksrichtungen anbieten können, bei welchen wir die Früchte aus unserer Region beziehen können. Dazu arbeiten wir sehr eng mit anderen Landwirten zusammen, die uns ihre süssen Früchte saisongerecht und mit möglichst kurzem Anfahrtsweg liefern können. Auch wenn es dir möglich ist im Winter ein Erdbeer-Gadeglace zu essen: sämtliche unserer Früchte werden während der regionalen Hauptsaison geerntet, damit sie uns auch den vollen Geschmack bieten. Anschliessend werden sie schonend konserviert, damit wir laufend frische Glace mit vollem Geschmack produzieren können.

Weitere Geschmacksrichtungen – Qualität im Fokus

Natürlich wissen wir, dass viele gängige Glacesorten Nüsse oder Früchte enthalten, die bei uns leider nicht wachsen. Für unsere Nuss-, Vanille- und Schoggiglace achten wir deshalb auf eine hohe Qualität und schauen darauf, dass wir auch da möglichst kurze Anfahrtswege haben und ein Produkt ohne künstliche Zusatzstoffe für unsere Glace verwenden.